referenzarbeiten

HolzGut kann auf eine breite Erfahrungspallete zurückgreifen. Nachfolgend sind einige der, mit dieser Firma realisierten Projekte, beschrieben: 

Umbau Dachgeschoss Uettligen 2019

 

Aus zwei Räumen im Obergeschoss des denkmalgeschützten Stöcklis wurde ein grosser heller Raum gebaut. Der frisch abgeschliffene und geölte Boden lässt den Raum freundlich wirken und die frisch gestrichene Wände tragen zur Helligkeit bei.



Dachsanierung Zofingen 2019

 

Das Dach des Einfamilienhauses hatte eine neue Dacheindeckung nötig. In diesem Zuge wurde die Dämmung des Daches gleich mit ökologischer Holzfaserdämmung auf das doppelte erhöht. So genießt die Familie im Sommer ein kühleres Klima im Haus und spart im Winter Heizkosten.



Indoor-Spielplatz, Swiss Skills 2018

 

Der mehrstöckige Spielplatz stand im Rahmen der Swiss Skills Messe 2018 den interessierten Jugendlichen zur Verfügung um die Firma Migros kennen zulernen. 
Der gesamte Bau ist in Elementen konzipiert damit er innert kurzer Zeit von Hand auf- und abgebaut werden kann. Die ca. 30 Tonnen Rohmaterial wurden vom HolzGut-Team vor konzipiert und innert wenigen Tagen aufgestellt.




Parkettboden Eiche, Uetendorf 2017

Massivparkett aus versiegelter Eiche. Vollflächig verklebt auf geschliffenen Unterlagsboden. 

Ein Massivparkett aus Eiche ist einer der widerstandsfähigsten und dekorativsten Bodenbelägen. Er kann mehrere Male wieder abgeschliffen werden und erreicht jedesmal wieder ein Erscheinungsbild wie neu verlegt.



Aussenwanddämmung, Niederscherli 2017

 Einbau von ökologischer Holzfaserdämmung in die Aussenwand-Konstruktion und zusätzliche Aussenwärmedämmung mit Holzfaserplatten. 

Beplankt mit heimischer Tannen-Schalung auf einer hinterlüfteten Unterkonstruktion.

 

Fazit: 

- Behagliches und bau-physikalisch optimales Innenraumklima 

- Effiziente Aussenwanddämmung

- Ökologischer Materialeinsatz

 

Bau-physikalische Berechnung, Beratung und qualitative Umsetzung aus einem Haus.



Lukarne, Oftringen 2017

Die Lukarne erweitert das bestehende Badezimmer zu einem kompletten Raum ohne Dachschräge. Durch die grosse Fensterfront und die Dreieck-Fenster in den Wänden wurde ein maximaler Lichteinfall erreicht und das Bad wurde von der dunklen Kammer zum lichtdurchfluteten grosszügigen Zimmer.  

Die Holzkonstruktion wurde nach Mass gefertigt und innert wenigen Tagen in Elementen montiert. Ein Kraneinsatz war dank geschickter Elementierung nicht nötig. 

Die Dämmung besteht aus ökologisch sinnvoller Holzwolle gefertigt aus Abfallprodukten der Schnittholzproduktion.